xn--klugesprche-0hb.de

Tod Sprüche

476 Sprüche über Tod



Suchen



Epikur von Samos©
Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.

Epikur von Samos   
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Gleichgültigkeit, der innere Tod, ist manchmal ein Zeichen von Erschöpfung, meistens ein Zeichen von geistiger Impotenz und immer — guter Ton.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marcus Aurelius©
Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

Marcus Aurelius   
Josef Stalin
Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.

Josef Stalin   
Marcus Aurelius©
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.

Marcus Aurelius   
Benjamin Franklin
Nichts in dieser Welt ist sicher, außer dem Tod und den Steuern.

Benjamin Franklin   
Winston Churchill
Es gibt drei Sorten von Menschen: solche, die sich zu Tode sorgen; solche, die sich zu Tode arbeiten; und solche, die sich zu Tode langweilen.

Winston Churchill   
Mark Twain
Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.

Mark Twain   
Helmuth von Moltke
Wie kann man einen Menschen beweinen, der gestorben ist? Diejenigen sind zu beklagen, die ihn geliebt und verloren haben.

Helmuth von Moltke   
Woody Allen©
Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, obwohl ich ein Paar Unterhosen zum Wechseln mitnehmen werde.

Woody Allen   
Bertolt Brecht©
Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.

Bertolt Brecht   
Wer den Tod nicht fürchtet achtet das Leben nicht!

Unbekannt   
Du musst schnell leben; der Tod kommt früh.

James Dean   
Norman Mailer
Sterben kann gar nicht so schwer sein - bisher hat es noch jeder geschafft.

Norman Mailer   
Marie von Ebner-Eschenbach
Liebe ist Qual, Lieblosigkeit ist Tod.

Marie von Ebner-Eschenbach   
J.R.R. Tolkien
Und schießlich gibt es das älteste und tiefste Verlangen, die große Flucht dem Tod zu entrinnen.

J.R.R. Tolkien   
Arthur Schopenhauer
Jeder Tag ist ein kleines Leben – jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt, jeder frische Morgen eine kleine Jugend, und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.

Arthur Schopenhauer   
Marie von Ebner-Eschenbach
Beim Tode eines geliebten Menschen schöpfen wir eine Art Trost aus dem Glauben, dass der Schmerz über unsern Verlust sich nie vermindern wird.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Samuel Butler
Für sich selbst ist jeder unsterblich; er mag wissen, dass er sterben muss, aber er kann nie wissen, dass er tot ist.

Samuel Butler   
Martin Luther
Ein Geiziger kann nichts nützlicheres und besseres tun, als wenn er stirbt.

Martin Luther   



Sprüche ähnlich zu Todsprüche



Nächste Seite    Sprüche