xn--klugesprche-0hb.de

Ruhe Sprüche

79 Sprüche über Ruhe



Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Im Unglück finden wir meistens die Ruhe wieder, die uns durch die Furcht vor dem Unglück geraubt wurde.

Marie von Ebner-Eschenbach   
François de La Rochefoucauld
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

François de La Rochefoucauld   
Mahatma Gandhi
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi   
Immanuel Kant
Faulheit: der Hang zur Ruhe ohne vorhergehende Arbeit.

Immanuel Kant   
Immanuel Kant
Der größte Sinnesgenuss, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande, Ruhe nach der Arbeit.

Immanuel Kant   
Robert Frost
Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen.

Robert Frost   
Johann Wolfgang von Goethe
Das Gleiche lässt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.

Johann Wolfgang von Goethe   
Jonathan Swift
Die besten Ärzte der Welt sind: Dr. Ruhe, Dr. Diät und Dr. Frölichkeit.

Jonathan Swift   
Zufriedenheit ist ein stiller Garten, in dem man sich ausruhen kann.

Ernst Ferstl   
Oscar Wilde
Mensch: ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll.

Oscar Wilde   
Heinrich Heine
Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone.

Heinrich Heine   
Die Stille stellt keine Fragen, aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.

Ernst Ferstl   
Mit der Heirat erhofft man sich Ruhe an der Privatfront, und dann ist plötzlich eine Frau im Haus.

Raymond Chandler   
Georg Christoph Lichtenberg
Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.

Georg Christoph Lichtenberg   
Ralph Waldo Emerson
Aus dem Bewusstsein, gut angezogen zu sein, empfängt eine Frau mehr innere Ruhe als aus religiösen Überzeugungen.

Ralph Waldo Emerson   
Kurt Tucholsky
Mensch: ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

Kurt Tucholsky   
Es ist süss, ganz aufzugehen in das große Schweigen und eins zu werden ganz mit der Natur.

Hermann Allmers   
Störe meine Kreise nicht!

Archimedes   
Brigitte Bardot
Die Frau ist und bleibt das Ruhelager des Mannes.

Brigitte Bardot   
Ein unglücklicher Mann: ein Problem, das Frauen keine Ruhe lässt.

David Niven   



Sprüche ähnlich zu Ruhesprüche



Nächste Seite    Sprüche