xn--klugesprche-0hb.de

Natur Sprüche

129 Sprüche über Natur



Suchen



Charles Darwin
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.

Charles Darwin   
Albert Schweitzer©
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweitzer   
Galileo Galilei
Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.

Galileo Galilei   
Alexander von Humboldt
Die Natur muss gefühlt werden.

Alexander von Humboldt   
Jean-Jacques Rousseau
Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen.

Jean-Jacques Rousseau   
Vincent van Gogh
Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.

Vincent van Gogh   
Immanuel Kant
Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit.

Immanuel Kant   
Die Natur ist die beste Apotheke.

Sebastian Kneipp   
Bertolt Brecht©
Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte.

Bertolt Brecht   
Marie von Ebner-Eschenbach
Charakter eines Menschen: seine gebändigte, zugehauene, zugeschliffene oder seine wild wuchernde Natur.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Johann Wolfgang von Goethe
Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.

Johann Wolfgang von Goethe   
Konfuzius
Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.

Konfuzius   
Wunder stehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern nur im Gegensatz zu dem, was wir über die Natur wissen.

St. Augustin   
Es ist süss, ganz aufzugehen in das große Schweigen und eins zu werden ganz mit der Natur.

Hermann Allmers   
Jäten ist Zensur an der Natur.

Oskar Kokoschka   
Der beste Arzt ist die Natur, denn sie heilt nicht nur viele Leiden, sondern spricht auch nie schlecht von einem Kollegen.

Ernst Ferdinand Sauerbruch   
Friedrich Hebbel
Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen.

Friedrich Hebbel   
Friedensreich Hundertwasser©
Bei der Stapelung der Wohnungen nach oben geht zuerst der Mensch zugrunde und dann die Natur. Bei der Stapelung in die Breite läuft es umgekehrt.

Friedensreich Hundertwasser   
Epikur von Samos
Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur.

Epikur von Samos   
Bob Hope
Die Natur ist gnädig: Wer viel verspricht, dem schenkt sie zum Ausgleich ein schlechtes Gedächtnis.

Bob Hope   



Sprüche ähnlich zu Natursprüche



Nächste Seite    Sprüche