xn--klugesprche-0hb.de

Marie von Ebner-Eschenbach Sprüche

352 Sprüche von Marie von Ebner-Eschenbach



Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Nicht jene, die streiten sind zu fürchten, sondern jene, die ausweichen.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gibt Menschen mit leuchtendem und Menschen mit glänzendem Verstande. Die ersten erhellen ihre Umgebung, die zweiten verdunkeln sie.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Im Grunde ist jedes Unglück gerade nur so schwer, wie man es nimmt.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Dass so viel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde: alle dummen Männer.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Nur die allergescheitesten Leute benützen ihren Scharfsinn zur Beurteilung nicht bloß anderer, sondern auch ihrer selbst.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Solange man selbst redet, erfährt man nichts.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Misstraue deinem Urteil, sobald du darin den Schatten eines persönlichen Motivs entdecken kannst.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Genug weiß niemand, zuviel so mancher.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Ihr jubelt über die Macht der Presse - graut euch nie vor ihrer Tyrannei?

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Wenn die, die uns nachfolgten, uns nicht mehr erreichen können, schwören sie darauf, dass wir uns verirrt haben.

Marie von Ebner-Eschenbach   
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gibt wenig aufrichtige Freunde – die Nachfrage ist auch gering.

Marie von Ebner-Eschenbach   



Sprüche passend zu Marie von Ebner-Eschenbach Sprüchen



Nächste Seite    Sprüche